Kategorie Veranstaltungen

Der Internationale Jazz Chor aus der Ukraine gibt am Freitag, 25. April 2014  in der Stadthalle Gifhorn ein großes Benefizkonzert für das Kinderdorf Malawi/Mdeka in Afrika. Die Leitung des Konzertes liegt in den Händen von Paul Schaban. Das Konzert ist eine Aktion der Immanuelgemeinde Wolfsburg zum Gedenken an Anita und Rita, die im Juni 2009 während eines humanitären Einsatzes im Jemen einem brutalen Attentat zum Opfer gefallen sind. Der gemischte Jazz Chor ist mit ca. 60 professionellen Musikern aus der Ukraine, Russland, Schweden und Deutschland besetzt.

Auf dem Programm stehen Chorwerke einer neuen Jazz-Stilrichtung, alle komponiert und arrangiert von Paul Schaban. Die russischen Texte werden für die Besucher in deutscher Sprache  mittels Beamer projiziert. Umrahmt und begleitet wird der internationale Chor von der eigenen Jazz Band.

Das Vorprogramm wird von der Wolfsburger Popband “SEMPERFI” gestaltet.

Der Eintritt ist frei. Es wird  um eine Spende gebeten.

Einlass ab 18:00 Uhr. Beginn um 19:00 Uhr

2014-04-08_Immanuelgemeinde_Flyer_DRUCK-3


Mit Ihrer Spende unterstützen Sie das Kinderdorfprojekt „Aus Liebe zu Jesus“, in Mdeka/Malawi und die FACE Secondary School in Zalewa/Malawi. In dem Kinderdorf finden tagsüber über40 Waisenkinder ein neues Zuhause und bekommen neue Hoffnung auf eine gesicherte Zukunft. Die FACE Secondary School ermöglicht jungen Menschen durch eine fundierte schulische Grundbildung einen Weg in die wirtschaftliche Unabhängigkeit.

Weitere Informationen erhalten Sie auf folgenden Webseiten:  kinderdorf-mdeka.org   face-project.org

Johannes Falk:

schlicht, voller Substanz und einem Hauch von Melancholie: Mit seinem aktuellen Programm 360° wartet Johannes Falk mit Liedern auf, die man schwer aus der Seele bekommt. Musik voller Wahrheit, Träume und echtem Leben. Und oft relativiert der Künstler dabei ein bekannt geglaubtes Gefühl für Worte und Melodien. Wer zu einem Konzert mit Johannes Falk kommt, kommt nach Hause. Und entdeckt gleichzeitig Neues über sich selbst und über die Welt um uns herum. Tiefsinnige, deutschsprachige Pop-Poesie, auf die wir gewartet haben.

360°
JOHANNES FALK DIE AKTUELLE CD:
JOHANNES FALK
360° CD 939 687 www.gerth.de
www.immanuel-wob.de

Wie kann aus einem Massaker im Jemen ein Kinderdorf in Afrika werden? Eine Antwort gibt die Lebensgeschichte der beiden Bibelschülerinnen Anita und Rita, die im Juni 2009 im Nordjemen entführt und ermordet wurden.

Anita und Rita

Vom Leben und Sterben

zweier Bibelschülerinnen

Ein Film von Joachim Auch

Auf Bibel TV am:

Samstag, 2. April, 19.00 Uhr

Freitag, 22. April, 21.45 Uhr

Montag, 25. April, 16.15 Uhr

Im Internet unter

www.bibeltv.de zu den obigen Zeiten als Livestream

oder in der Bibel-TV-Mediathek auf Abruf

http://www.bibeltv.de/mediathek.html

Oder wenn’s gar nicht anders geht als DVD

bei mir.

Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.

Liebe Grüße in die weite Runde

Joachim Auch

Email joachimauch@t-online.de

Wie geht es unseren Missionaren in Malawi?

Wie geht es unseren Patenkindern im neuen Projekt in Mdeka? Wie geht es unseren Jungen Missionaren, die ihre Familien und ihre Heimat verlassen haben um den Kindern die  Liebe Gottes, Geborgenheit, Hilfe und Nähe zu geben? All das können Sie erfahren, wenn Sie unseren Gottesdienst in der Immanuelgemeinde am 13. März 2011 um 10:00 Uhr besuchen. Wir werden gemeinsam mit Thomas Koschel (Missionar und Bauleiter des Projekts in Mdeka) einen Dankgottesdienst feiern. Thomas wird uns  über  das Einleben der Kinder und den Fortschritten im Bau des Projektes ” Aus Liebe zu Jesus” informieren.

Herzlich willkommen!


Der direkte Kartenvorverkauf findet im Café Auszeit der Immanuelgemeinde Wolfsburg an folgenden Tagen  statt:

Montag 17:00 Uhr-19:00 Uhr
Mittwoch 17:00 Uhr-19:00 Uhr
Samstag 9:00 Uhr-11:00 Uhr und 18:00 Uhr-21:00 Uhr
Sonntag 12:00 Uhr-13:00 Uhr und 17:00 Uhr-22:00 Uhr